e-Regiowerk - Gesundheitsförderung im Handwerk

Laufzeit: 1.7.2016 bis 30.06.2019

Verbundpartner: Technische Hochschule Lübeck (Kompetenzzentrum CoSA), Universität Hamburg (Arbeits- und Organisationspsychologie), IKK classic, Team Steffen AG, Kreishandwerkerschaften Köln, Rhein-Erft, Freiburg-Ortenau
Ansprechpartnerin: Kristina Junghans junghans(at)oncampus.de

Projektübersicht

Das Handwerk ist von der demografischen Entwicklung und Innovationsanforderungen im Besonderen betroffen und steht vor der Herausforderung, qualifizierte Beschäftigte durch arbeitsprozessorientiertes, innovations- und gesundheitsförderliches Kompetenzmanagement zu halten und zu gewinnen. Diese Anforderungen lassen sich bei der kleinbetrieblichen Struktur nur durch eine optimale regionale Vernetzung und hochwertige, aufeinander abgestimmte Angebote der intermediären Organisationen in Präventionsallianzen bewältigen.

e-RegioWerk? Was bedeutet das?

„Regio“

Optimale regionale Vernetzung von Betrieben mit Präventions- und Weiterbildungsanbietern, Kreishandwerkerschaften und Handwerkskammern zu Präventionsallianzen – nur gemeinsam sind wir stark.

„Werk“

Das Handwerk steht vor vielfältigen Herausforderungen. Ihre Gesundheit kann zum Wettbewerbsvorteil werden! Dafür entwickeln wir passgenaue Präventionsangebote zum Erhalt Ihrer Gesundheit.

Und das „e“?

Wir nutzen die Chancen der Digitalisierung und bieten auch online-gestützte Angebote („e-Learnings“) an. Damit Sie unabhängig von Zeit und Raum etwas für Ihren gesunden Betrieb tun können.

Projektziel

Ziel dieses interdisziplinär angelegten Projekts ist die Entwicklung und Erprobung eines qualitätsgesicherten Konzepts zu innovativen Präventionsallianzen für das Handwerk. Das Vorgehen sieht vier Schritte vor:
  1. Entwicklung von Qualitätskriterien für Präventionsallianzen, d.h. für die Netzwerkarbeit und für die Präventionsangebote der intermediären Organisationen in den regionalen Netzwerken.
  2. Bewertung und Weiterentwicklung der Netzwerkarbeit und existierender Präventionsangebote auf Grundlage der Qualitätskriterien zu hochwertigen Präventionsallianzen.
  3. Neuentwicklung und Erprobung eines in das Gesamtkonzept integrierten Blended-Learning-Präventionskonzepts mit Analysetool, Coaching für Betriebsinhaber und Lebenspartner, Teamentwicklung für Beschäftigte zur Stärkung der Präventionsallianzen.
  4. Entwicklung einer Metrik zur Evaluation der Effizienz und Effektivität.

Zielgruppe

Haben Sie Schwierigkeiten qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden? Ein hoher Krankenstand ist bei Ihnen ein ständiger Begleiter? Wissen Sie selbst nicht mehr, wann Sie das letzte Mal so richtig von der Arbeit abgeschaltet haben?

Unterstützen Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Angestellten. Die Angebote richten sich an kleine Handwerksbetriebe und ihre Beschäftigten.

foerderung-bmbf

Kurse im Projekt

Gesund Führen

Sie werden erfahren, 

  • was gesunde Führung beinhaltet,

  • welche Ressourcen Sie besitzen und bereitstellen können und

  • wie Sie wertschätzendes Feedback geben und gemeinsam die Arbeitsorganisation verbessern können.

Teamsitzung

Sie lernen,

  • die Vorteile regelmäßiger Teamsitzungen zu erkennen,

  • das Wissen aller mit einzubeziehen und

  • Teamsitzungen zur gemeinsamen Problemlösung zu nutzen.

Mitarbeiter mit Behinderungen

Sie werden erfahren,

  • welche Chancen sich durch die Anstellung von Menschen mit einer Behinderung ergeben können,

  • welche Herausforderungen auf Sie zukommen können und

  • wer Sie bei diesem Prozess unterstützen kann.

Mein Leben in Balance gestalten

Sie beantworten die folgenden Fragen:

  • Pläne schmieden – was sind eigentlich gute Ziele?

  • Ressourcen aktivieren – wo sind Ihre Hilfsmittel und Kraftquellen?

  • Zielgerichtet Handeln – wie werden neue Verhaltensweisen zu Routinen?

Registrieren Sie sich auf der Trainingsplattform mit einem frei wählbaren Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und dem Zugangscode 4, um die vier Trainings des Projekts e-Regiowerk absolvieren zu können. Falls Sie bereits einen Account haben, melden Sie sich einfach an.