Qualifizierung für Datenanalyse in KMU

DKMU: Qualifizierung für Datenanalyse in KMU

Laufzeit: 2018 – 2019

Projektbeteiligte: Technische Hochschule Lübeck, oncampus GmbH.
Ansprechpartnerin: Juleka Schulte-Ostermann (Juleka.Schulte-Ostermann@th-luebeck.de)

ESF-Logo-transparent
logo_eu-sh_lpa

Projekthintergrund

Datenanalyse als neue Schlüsselkompetenz

Aktuelle Analysen zeigen, dass die Fähigkeit zur Datenerhebung und -auswertung und damit verbunden das Ziehen adäquater Rückschlüsse hinsichtlich der Gestaltung von Unternehmensprozessen und Produkten eine zentrale Anforderung an Unternehmen in der heutigen Zeit ist. Während große Unternehmen eigene Abteilungen für das Sammeln und Auswerten von Daten über ihre Prozesse, Kunden/-innen und Produkte haben, ist dieser Tätigkeitsbereich für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bislang kaum erschlossen. Dabei sind heutige Wertschöpfungsprozesse zunehmend datengestützt und Unternehmen, die Daten als „betrieblichen Rohstoff“ in ihre Weiterentwicklung einfließen lassen, positionieren sich nachhaltiger am Markt.

Projektziel

Ziel des Projektes DKMU ist die Handhabbarmachung des durchaus komplexen Themenfeldes Datenanalyse für die Zielgruppe KMU. Das bedarfsgerechte Qualifizierungsangebot befähigt KMU, sich Small und Big Data zu erschließen und mithilfe verschiedener Analysemethoden für die eigenen Bedarfe nutzbar zu machen. KMU lernen unterschiedliche Anwendungsszenarien kennen und werden je nach Bedarf auf unterschiedlichen Anspruchslevels Datenanalysen und Auswertungen selbst vornehmen können.

Zielgruppe

Die Online-Angebote richten sich in der Erprobungsphase ab Januar 2019 zunächst an Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit Betriebsstätte in Schleswig-Holstein. Danach werden sie bundesweit gegen Gebühr angeboten. Das Vorhaben DKMU in Schleswig-Holstein wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Mehr Informationen: www.EU-SH.schleswig-holstein.de.

Technische Hochschule Lübeck
oncampus GmbH