Personalentwicklung: Erfolgreiche Weiterbildung als X-Faktor

Heutzutage müssen Unternehmen deutlich mehr bieten als ein gutes Gehalt. Um für Bewerberinnen und Bewerber weiterhin attraktiv zu sein und Mitarbeitende möglichst langfristig zu binden, sollten Unternehmen verstärkt auf die Personalentwicklung setzen. Für die Angestellten ist das der größte Hebel für die Karriere.

Systematische Personalentwicklung

Laut diverser Umfragen ziehen vor allem jüngere Generationen Leistungen wie beispielsweise Möglichkeiten der Weiterbildung einem hohen Gehalt vor. Nur knapp die Hälfte der Arbeitnehmenden gibt in einer Umfrage des IfD Allensbach zufolge an, dass sie ihr Unternehmen ausreichend fördert. Das zeigt: Das Thema Personalentwicklung wird von vielen Arbeitgebenden noch immer unterschätzt. Heute ist es wichtiger denn je, Mitarbeitenden umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten. Es ist also an der Zeit zu handeln.

Eine Weiterbildung kann jedoch mit immensen Kosten verbunden sein, was schreckt viele ab. Für eine Fortbildung fallen nämlich nicht selten auch mal vierstellige Beträge an. Die meisten stellen sich dann die Frage, ob sich die Investition langfristig wirklich lohnt und sich auch positiv auf Position und Gehalt auswirkt.

Was viele gar nicht wissen: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, nicht alles allein finanzieren zu müssen. So bietet der Staat beispielsweise verschiedenste Fördermöglichkeiten an. Unter bestimmten Umständen sind auch Arbeitgebende dazu bereit, eine Weiterbildung ganz oder zumindest anteilig zu fördern.  

Bereiche der Personalentwicklung

In großen Konzernen haben sich die Führungskräfte auf den Wert und die Anforderungen der Millenials eingestellt: Ohne eine adäquate Weiterbildung der Mitarbeitenden wachsen keine Nachfolgerinnen und Nachfolger heran. Stattdessen müssen sie oft teuer eingekauft werden. Viele dieser Unternehmen stellen ihrer Belegschaft deshalb ein umfangreiches Weiterbildungs-Portfolio zur Verfügung. Dazu gehören externe Weiterbildungsmöglichkeiten wie Kongresse, Seminare oder Kurse, interne Schulungen, gezieltes Coaching oder auch bezahlter Fernunterricht.

In einer aktuellen Bitkom-Umfrage von 2020 gaben 69 % von 856 Personalverantwortliche und Geschäftsführer an, dass Weiterbildung zu den wichtigsten Maßnahmen bei ihnen gehört. Nur kostenlose Getränke und Gleitzeit stehen auf den Plätzen davor. Die Gehälter folgen erst an neunter Stelle.

Infografik: Was Unternehmen bieten | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Das Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Fähigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Anforderungen bestimmter Aufgaben besser aufeinander abzustimmen. Das geschieht über Schulungen oder Weiterbildungen. So lassen sich die Mitarbeitenden dort einsetzen, wo sie ihre Stärken am besten einbringen können. Auf der anderen Seite versuchen die Konzerne so etwas gegen den Fachkräftemangel zu tun. Entsprechende Schulungen sollen ausgewählte Mitarbeitende zu Fachkräften weiterbilden, um so das eigene Potenzial zu nutzen.

Passen der Job und die Kompetenzen nicht zusammen, leiden sowohl die Angestellten als auch das Unternehmen. Das führt auf lange Sicht zu einer hohen Unzufriedenheit beim Arbeitnehmenden, was wiederum Produktivitätseinbußen für den Arbeitgebenden mit sich bringt . Weiterbildungsangebote sind eine effektive Maßnahme, dieser Abwärtsspirale entgegen zu wirken.

So können beispielsweise Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb ihr Verhandlungsgeschick oder das Management trainieren, Office Managerinnen und Manager ihre Englisch-Kenntnisse vertiefen. Diese Beispiele zeigen, dass auch eine Weiterbildung oder ein ergänzendes Studium dem Arbeitgebenden helfen.

Kurbelt der Vertrieb die Umsätze dadurch an, sind die Kosten für den Arbeitgebenden schnell wieder drin. Wenn das Front Office durch die besseren Sprachkenntnisse ein besseres Verhältnis zur internationalen Kundschaft aufbaut, profitiert im Umkehrschluss auch das Unternehmen. Du siehst: Personalentwicklung kann auf vielen Wegen positiv wirken.

Personalentwicklung: Lohnt sich das für Unternehmen?

In kleinen und mittelständischen Unternehmen ist dieses Denken nicht so ausgeprägt. Und man kann es ihnen nicht verübeln, denn Weiterbildungen kosten Geld, Mitarbeitende können in der Zeit nicht arbeiten und ein Mehrwert wird von den Vorgesetzten oder dem Management häufig nicht gesehen. Trotzdem sollten die Unternehmen nicht zu kurzsichtig denken. Denn Schulungen von Mitarbeitenden sollten als wertvolle Investition in die Zukunft und nicht aus der Perspektive der reinen Kostenstelle gesehen werden.

Die Fortbildung der Belegschaft zahlt sich am Ende immer aus – und erhöht die Bindung der Angestellten an das Unternehmen. Je mehr sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren und je mehr Anerkennung ihnen zuteilwird, umso enger ist die Bindung an das Unternehmen.

Oft bringen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Know-how nicht nur im Arbeitsalltag ein, sondern geben es auch an ihre Kolleginnen und Kollegen oder das Management weiter. So kommt die Weiterbildung auch dem Unternehmen zugute. Und mit entsprechend qualifizierten Angestellten werden die Unternehmensziele eher erreicht. Mit zunehmendem Alter verlieren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer jedoch häufig das Interesse an ihrer beruflichen Entwicklung, da wichtige berufliche Schritte bereits erreicht wurden und der Fokus nicht mehr so stark im Bereich der Weiterentwicklung und des Aufstiegs liegt.

Strategische Personalentwicklung für Mitarbeitende

Das Weiterbildung ein wichtiger Trend in der Arbeitswelt der Zukunft ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Das Geschäft mit der Weiterbildung boomt. Immer mehr Anbietende schießen aus dem Boden. Doch hier ist Vorsicht geboten – nicht immer stimmt das Verhältnis von Qualität und Preis. Fernunterricht, E-Learning, Präsenzweiterbildungen – es werden viele Möglichkeiten geboten und es gilt, die passende für dich und deine Situation zu finden. Achte bei deiner Wahl genau darauf, ob dich das Angebot wirklich weiterbringt und du die eventuell erforderlichen Zertifikate erlangen kannst.

Weiterbildung für Angestellte

Bezahlt der Arbeitgebende jedoch die Weiterbildung, verpflichten sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer häufig zu Bindungsklauseln, d. h. sie müssen dann noch eine bestimmte Zeit im Unternehmen bleiben. Eine andere Finanzierungsmöglichkeit beruflicher Weiterbildung ist die Bezuschussung durch den Staat. Hier gibt es viele bundesweite Fördertöpfe, die ganz unterschiedliche Arten und Themen von Weiterbildungen oder Coaching bezuschussen oder teilweise sogar ganz übernehmen.

Generell gilt: Die Kosten für eine Weiterbildung können von der Steuer abgesetzt werden. Bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erkennt das Finanzamt bis zu 1.000 Euro pauschal als Werbungskosten an. Allerdings gibt es bei den Förderprogrammen auch gewisse Einschränkungen: wer zu viel verdient oder ein bestimmtes Alter überschritten hat, erhält keine Unterstützung. Die Bedingungen sind also immer individuell zu klären. Lass dich einfach beraten, welche Förderung am besten zu deinem Vorhaben passt!

Was wir tun können

Die Themen Weiterbildung und e-Learning haben bei oncampus und dem Institut für Lerndienstleistungen der TH Lübeck seit vielen Jahren Tradition. Wir haben uns schon mit diesem Thema beschäftigt, als das Online Lernen noch in den Kinderschuhen steckte. Wir bieten die Möglichkeit, an verschiedenen staatlichen Fachhochschulen berufsbegleitende Online-Fernstudiengänge und Online-Weiterbildungskurse zu belegen. Mit einigen der Module können Weiterbildungsteilnehmende Credit Points nach dem ECTS erwerben und erhalten außerdem ein Weiterbildungs- oder Hochschulzertifikat.

So können Vorgesetzte und Entscheiderinnen und Entscheider das Niveau der Weiterbildung klar zuordnen und somit die Qualität der Personalentwicklung sicherstellen. Zur Wahl stehen beispielsweise Bachelor- und Masterstudiengänge in Informatik, BWL, Tourismus oder Maschinenbau oder Weiterbildungen in Marketing, Projektmanagement, Soft-Skills-Beispiele für Lebenslauf und Bewerbung, Tourismusmanagement, Mitarbeiterführung oder Medizintechnik. Für jeden ist etwas dabei. Auch unsere Selbstlernkurse können bei der Entwicklung helfen. Von Rhetorik verbessern über E-Business oder Marketing bis hin zur Informatik ist alles dabei. Schau doch mal rein und mach‘ mehr aus deinem Talent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.